1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Peugeot-Citroen errichtet Automobilwerk im slowakischen Trnava

– Größte ausländische Investition seit Gründung der selbständigen Slowakei

Bratislava, 16.1.2003, RADIO SLOWAKEI, deutsch

Das französische Unternehmen PSA Peugeot Citroen wird im westslowakischen Trnava eine ihrer Produktionsstellen bauen. Die Investition in Höhe von 700 Millionen Euro ist das Ergebnis der monatelangen Verhandlungen zwischen dem französischen Automobilhersteller und dem slowakischen Wirtschaftsministerium. Der französische Investor hat vor, 300 000 Autos jährlich zu produzieren und rund 3 500 Angestellte zu beschäftigen. Der Produktionsbeginn ist für Januar 2006 geplant.

Laut Wirtschaftsminister Robert Nemcsics sei dies für die Slowakei die größte Investition seit der Gründung der selbständigen Slowakei. Die Automobilwirtschaft zählt inzwischen in der Slowakei zu den größten Stützen des Exports. Im Vorjahr beteiligte sie sich mit knapp 20 Prozent am gesamten Ausfuhrvolumen aus der Slowakei. Zusammen mit der slowakischen Tochter der deutschen Gesellschaft Volkswagen, die sich bereits heute mit einem Fünftel an der gesamten Jahresproduktion des Landes beteiligt, könnte die Gruppe PSA Peugeot Citroen dazu beitragen, dass die Slowakei künftig zu den größten Autoherstellern weltweit zählen wird.

Der französische Autoproduzent wählte die Lokalität bei dem westslowakischen Trnava mit einer Fläche von 200 Hektar vor allem aus der Sicht ihrer vorteilhaften Position in Mitteleuropa. Neben den 3 500 direkt in der Fabrik angestellten Beschäftigten werden weitere 6 000 Menschen eine Arbeitsstelle bei den Sublieferern bekommen. Es wird erwartet, dass die 12-prozentige Arbeitslosenrate in der Region Trnava somit deutlich sinken wird. (...) (fp)

  • Datum 17.01.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3BHq
  • Datum 17.01.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3BHq