1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Petrochina löst Exxon ab

Nach seinem fulminanten Börsendebüt ist der chinesische Ölkonzern Petrochina zum weltgrößten Unternehmen avanciert. Der Konzern sammelte am Montag in Shanghai mehr als neun Milliarden Dollar ein, die Aktien des staatlich kontrollierten Konzerns schossen bis Handelsschluss 163 Prozent in die Höhe. Das Unternehmen erreichte damit eine Marktkapitalisierung von einer Billion Dollar. Dies ist fast doppelt so viel wie die nun vom Marktwert zweitgrößte Firma der Welt, der Konkurrent Exxon Mobil, an der Börse wert ist. Der erfolgreiche Börsengang festigt die Stellung von Chinas größtem Öl- und Gasproduzenten und unterstreicht gleichzeitig die Erwartungen der Anleger an die chinesische Wirtschaft. Analysten warnten jedoch davor, dass die massive Nachfrage nach den Papieren teilweise auf das Börsenfieber in China zurückzuführen sei. Dies, so die Befürchtung, könne den Aktien von Petrochina und dem gesamten Markt später noch schaden.