1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

Peter Struck: Taliban in Afghanistan vor "letzten Gefechten"

Bundesverteidigungsminister im Interview von DW-TV

default

Bundesverteidigungsminister Peter Struck (2.v.r.) mit afghanischen und deutschen Soldaten im Lager der deutschen ISAF-Truppe während eines Truppenbesuchs am 29. August 2005 in Kundus (Afghanistan)


Bundesverteidigungsminister Peter Struck (SPD) geht davon aus, dass die Taliban in Afghanistan "die letzten Gefechte im wahrsten Sinne des Wortes führen, um die Wahlen am kommenden Sonntag in Afghanistan in irgend einer Weise zu destabilisieren". Das sagte der Minister in einem Interview von DW-TV. Er gehe nicht davon aus, "dass die Taliban stärker geworden sind". Es gebe im Verantwortungsbereich Deutschlands, "oben im Norden des Landes keinen Grund zu großer Sorge, etwa in der Weise, dass massive Angriffe gegen uns zu befürchten wären", erklärte der SPD-Politiker einen Tag vor dem Treffen der NATO-Verteidigungsminister in Berlin.

12. September 2005
207/05

Die Redaktion empfiehlt

  • Datum 12.09.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7AOa
  • Datum 12.09.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7AOa