1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

Peter Senger bleibt DRM-Vorsitzender

Direktor DRM der Deutschen Welle für weitere zwei Jahre an der Spitze des Konsortiums Digital Radio Mondiale (DRM) bestätigt

default

Seit 1998 Vorsitzender des Internationalen Konsortiums: Peter Senger, Direktor DRM der Deutschen Welle

Peter Senger, Direktor DRM der Deutschen Welle, wurde auf der Jahreshauptversammlung des Konsortiums Digital Radio Mondiale (DRM) in Istanbul für weitere zwei Jahre zum Vorsitzenden des Lenkungsausschusses gewählt.

Das internationale Konsortium hat die Entwicklung des digitalen DRM-Standards für den Lang-, Mittel- und Kurzwellenrundfunk (AM-Bereich) zur Marktreife geführt und plant dieses in den kommenden Jahren auch für den UKW-Bereich. Engagiert sind in dem Zusammenschluss die weltweit wichtigsten Rundfunksender, Organisationen und Institutionen aus Forschung und Entwicklung, die Geräteindustrie und Netzwerkbetreiber.

Peter Senger leitet das Konsortium, das rund 100 Mitglieder aus über 30 Ländern zählt, seit dessen Gründung 1998.

DW-Intendant Erik Bettermann sieht in Sengers erneuter Wahl eine Bestätigung für das erfolgreiche Engagement der DW im Rahmen des Konsortiums. „Die Digitalisierung der Kurzwelle eröffnet der Deutschen Welle große Chancen. Hier bleiben wir an vorderster Stelle präsent und aktiv und werden diese Chancen weiterhin konsequent nutzen“, so Bettermann.
Das DRM-Übertragungssystem verbessert die Audioqualität im AM-Bereich auf nahezu UKW-Standard. Dabei werden die Nachteile des analogen Empfangs wie Fading, Rauschen und Interferenz beseitigt. Die Bedienung der Empfangsgeräte wird durch die Digitalisierung stark erleichtert. Ermöglicht wird zusätzlich die parallele Übertragung von Texten, Bildern oder permanenten Informationskanälen.

Anlässlich der Jahreshauptversammlung wurde der Start der Serienpro duktion von DRM-Empfangsgeräten für den Massenmarkt bekannt gegeben.

4. April 2006
120/06

  • Datum 04.04.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8CDj
  • Datum 04.04.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8CDj