1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Personalkrise bei der Hypovereinsbank

Die HypoVereinsbank sucht einen raschen Ausweg aus ihrer Führungskrise. Die Rücktritte von Finanzmarkt-Vorstand Stefan Jentzsch und Privatkunden-Chefin Christine Licci hätten keine Auswirkungen auf die geplante Fusion mit der italienischen Großbank UniCredit, schrieb HVB-Chef Dieter Rampl am Montag an die Mitarbeiter. «Ich akzeptiere diese persönlichen Entscheidungen. Verstehen kann ich sie jedoch zu diesem Zeitpunkt nicht.» Der neue HVB-Vorstand solle zur UniCredit-Verwaltungsratssitzung am 18. November stehen. Der Gesamtbetriebsrat kritisierte die Rücktritte und forderte eine rasche Lösung der Krise.
  • Datum 07.11.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7QKd
  • Datum 07.11.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7QKd