1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Porträts Lehrerverbände

Persatuan Pengajar Bahasa Jerman Malaysia

In Malaysia sind die Entfernungen sehr groß. Trotzdem wollen sich die Mitglieder des malaysischen Deutschlehrerverbands in Zukunft regelmäßig treffen. Da der Verband noch am Anfang steht, gibt es viel zu planen.

Deutsch sprechen zu können, ist ein Wunder, sagt Narma Abdul Kadir. Mittlerweile unterrichtet sie schon seit 20 Jahren Deutsch. Sie ist die Sekretärin im Vorstand des malaysischen Deutschlehrerverbands.

Deutsch Welle: Frau Abdul Kadir, Ihr Verband ist erst seit Kurzem offiziell eingetragen. Was sind denn die besonderen Schwierigkeiten im Moment, wenn man gerade noch am Anfang steht?

Narma Abdul Kadir: Da wir weit voneinander entfernt wohnen und die Lehrerinnen und Lehrer sehr beschäftigt sind an ihrer Schule, ist es sehr schwierig, zusammenzutreffen. Aber wir probieren durch das Internet, über E-Mail und Whatsapp-Gruppen, Informationen zu sammeln. Außerdem planen wir nun einen Nachrichten-Bulletin, in dem wir von unseren Aktivitäten berichten. So können alle Lehrerinnen und Lehrer sehen, was wir eigentlich mit Deutsch alles machen können.

Was sind denn Ihre ersten großen Projekte im Verband?

Audio anhören 00:22

Hören Sie rein: Narma Abdul Kadir erzählt, warum sie so gerne Deutsch spricht

Wir werden uns bald treffen und das gemeinsam entscheiden. Es ist immer schwierig, alle Leute zusammenzubringen. Ende des Monats wollen wir aber eine Fortbildung veranstalten und dann besprechen wir unsere Aktivitäten für das nächste Jahr. Dabei erhalten wir auch viel Unterstützung vom Goethe-Institut.

Zunächst war es ja etwas schwierig, den Verband zu gründen, woran lag das?

Wir hatten viele Probleme, den Verband offiziell einzutragen. Dann hatten wir Kontakt mit dem IDV. Dort hat man uns geholfen und uns gesagt, was wir genau machen müssen. Jetzt sind wir endlich richtig angemeldet.

Deutsch ist ja auch gerade im Vergleich zu Ihrer Muttersprache nicht gerade die einfachste Sprache, wie motivieren Sie Ihre Schülerinnen und Schüler?

Deutschlehrerverband Malaysia

Der Deutschlehrerverband Malaysias

Wir veranstalten zweimal im Jahr ein sogenanntes deutsches Wochenende, da kommen dann zehn Schüler von verschiedenen Schulen zusammen. Daran kann nur teilnehmen, wer zuvor in Deutsch sehr gut war. Das ist also schon eine Motivation für viele, Deutsch zu lernen.

Und mit dem Goethe-Institut und dem pädagogischen Austauschdienst organisieren wir einen Schreibwettbewerb. Die drei Gewinner dürfen dann für einen Monat nach Deutschland reisen. Das findet jedes Jahr statt.

Und wenn Sie selbst Deutsch unterrichten, benutzen Sie da auch ab und an die Angebote der Deutschen Welle ?

Ja, natürlich. Wir verfolgen auch die

Nachrichten der Deutschen Welle.

Außerdem benutzen wir die Audios, sodass wir auch richtige deutsche Stimmen hören können. Ich mache das immer einmal pro Monat. Dann gehen wir gemeinsam in einen Computerraum.


Die wichtigsten Infos in Kürze:
Der malaysische Deutschlehrerverband (Persatuan Pengajar Bahasa Jerman Malaysia) ist seit 2014 ein offiziell eingetragener Verband, war aber auch schon zuvor mehrere Jahre aktiv. Er hat 68 Mitglieder.

Vorstandsgremium:
・Khairunisah Syed Ibrahim (Präsidentin)
・Doris Chin- Muendt (Goethe-Institut Kuala Lumpur)
・Tim Fauth (Goethe-Institut Kuala Lumpur)
・Tan Tai Chan (Mitglieder)
・Chong Pei Ling (Schatzmeisterin)
・Narma Abdul Kadir (Sekretärin)

IDV-Kontaktperson: Narma Abdul Kadir; narmawarni [at] yahoo.com

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema