1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Bildung

Perfektes Leben im Süden

In Freiburg zu leben heißt, in einer Kleinstadt zu leben und sich gleichzeitig wie in einer Großstadt zu fühlen. Auf engem Raum findet sich - fast - alles.

Ein Gässle in Freiburg (Foto: DW / Miriam Klaussner)

Typisch Freiburg: enge Gassen, von Wasserläufen gesäumt

Die Stadt ist zum Lernen perfekt! Darüber sind sich nahezu alle, die hier studieren, einig. Mit rund 220.000 Einwohnern ist Freiburg zwar die viertgrößte Stadt Baden-Württembergs und die südlichste Großstadt Deutschlands, aber trotzdem ist sie klein, übersichtlich und praktisch. Die Wege von einem Uni-Gebäude zum anderen sind kurz, alles ist eben einfacher als in einer "richtigen" Großstadt - und somit ist Freiburg auch zum Leben perfekt.

Internationales Flair

Die Stadt hat eine für Deutschland einmalige Lage im Drei-Länder-Eck Deutschland, Frankreich und Schweiz. Wer am Abend nicht in die übliche Kneipe um die Ecke gehen will, fährt mal eben nach Straßburg (Frankreich) oder nach Basel (Schweiz). Aber auch Freiburg selbst hat internationales Flair, so ist es nicht zu überhören oder zu übersehen, dass von den rund 21.000 Studierenden etwa 16 Prozent aus dem Ausland kommen. Wer durch die kopfsteingepflasterten Gassen geht, schnappt pausenlos Sprachfetzen aus der ganzen Welt auf: Spanisch, Chinesisch, Englisch, Russisch und noch viele andere Sprachen mehr.

Alles da

Schwarzwald bei Waldkirch, Nähe Freiburg (Foto: picture-alliance / HB-Verlag)

Naturliebhaber kommen im Schwarzwald auf ihre Kosten.

Viele der Studierenden leben relativ günstig in den zahlreichen Studentenwohnheimen oder in Wohngemeinschaften. Bevorzugte Wohngegend ist der Stadtteil Stühlinger westlich der Altstadt, zum einen wegen der Nähe zur Universität und zum Klinikum, zum anderen wegen der noch moderaten Mietpreise. Im Stühlinger gibt es einige Cafés und Kneipen sowie kleine alternative Läden, teilweise auch mit Esoterik-Angeboten oder Bioprodukten. Nach dem Motto "Die Mischung macht’s" ist es im Stühlinger gelungen, verschiedene Bevölkerungsgruppen, Geschäfte, Gastronomie, Handwerksbetriebe und Kultureinrichtungen auf sehr attraktive Art unter einen Hut zu bringen.

Qual der Wahl

Vom Stühlinger kommt man zur Altstadt über die "blaue Brücke", manchmal ein richtiges Nadelöhr - vor allem zur Hauptverkehrszeit. Dann stauen dort nicht etwa Autos, in Freiburg sieht man zur Rush Hour Fahrräder dicht an dicht. Wer in Freiburg lebt, braucht als Transportmittel sowieso nur seine beiden Beine oder eben ein Fahrrad. Die Innenstadt ist so gut wie autofrei. Um Freiburg herum ist viel Natur und Land, Naturliebhaber und Wanderfreunde haben die Qual der Wahl: Entweder sie fahren in den nahe liegenden Schwarzwald, in die elsässischen Vogesen oder in die Schweizer Berge. Am günstigsten und einfach nur schön ist diese Alternative: durch die verwinkelten Gassen der Altstadt zu flanieren.

Autorin: Pia Gram
Redaktion: Stephanie A. Hiller

Die Redaktion empfiehlt