1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fit & gesund

Peeling - hautstraffender Sandstrahler

Die Mikrodermabrasion ist eine schnelle, nicht invasive Behandlung zur Glättung der Haut. Dabei werden mittels eines Kristallstrahls sanft die oberen Hautschichten abgetragen. Dies soll bewirken, dass sich die Haut erneuern muss und somit der Selbstregenerationsprozess der Haut beschleunigt wird.

Video ansehen 02:42

Die Haut ist ein Gebilde von verschiedenen Schichten. Dabei bestehen die oberen drei Schichten der Epidermis (Oberhaut) aus verhornten, abgestorbenen Zellen. Die tiefer liegenden Schichten bestehen aus lebenden Zellen, die sich ständig neu produzieren und langsam nach oben bewegen und dabei absterben. In der obersten Hornschicht werden die Zellen fortlaufend abgestoßen, wodurch die Haut intakt gehalten wird. Ein junger, gesunder Mensch "häutet" sich so ca. alle 27 Tage. Im Alter läuft dieser Prozess nicht mehr so reibungslos. Die obersten Hautschichten verkleben stärker. Dadurch wird die Haut fahl, schlechter durchblutet, und die Zellerneuerung lässt nach. Wenn nun die obersten Hautschichten z.B. durch eine Mikrodermabrasion abgetragen werden, soll die Haut angeregt werden, neue Zellen zu produzieren. Dadurch soll sie straffer und elastischer werden. Auch bei empfindlicher Haut wird die Behandlung gut vertragen, wenn sie sachgemäß ausgeführt wird, was der Laie aber kaum beurteilen kann. Bei Hauterkrankungen, Akne, Hautkrebs, Warzen und Infekten wird von der Behandlung abgeraten.