1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Filme

Pedro Almodóvar wird Jury-Präsident in Cannes

Einer der einflussreichsten spanischen Filmemacher wird Jury-Präsident des diesjährigen Internationalen Filmfestivals in Cannes. Die Aufgabe sei für ihn "ein Vergnügen und ein Privileg", so Pedro Almodóvar.

"Ich freue mich sehr, das 70. Filmfestival von Cannes von dieser hervorgehobenen Position aus zu feiern", sagte der 67-Jährige laut einer Pressemitteilung des Festivals. "Ich bin dankbar, fühle mich geehrt und bin ein wenig überwältigt." Er sei sich der Verantwortung der Aufgabe bewusst und werde sich voll und ganz der Aufgabe widmen - "mit Körper und Seele".

Der Oscar-Preisträger gilt als der einflussreichste spanische Filmemacher seiner Zeit. Die Liste seiner Werke ist lang, darunter sind "Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs", "Fessle mich!", "Alles über meine Mutter", "Sprich mit ihr", "La mala educación - Schlechte Erziehung" und "Volver - Zurückkehren". Fünf seiner Filme wurden über die Jahre im Wettbewerb in Cannes gezeigt. Erst im Dezember 2016 widmete das MoMA in New York ihm eine große Retrospektive.

Almodóvar folgt als Jury-Präsident der renommierten Filmfestspiele im südfranzösischen Cannes auf den australischen "Mad-Max"-Regisseur George Miller. In den Jahren zuvor hatten unter anderem die Brüder Joel und Ethan Coen, Steven Spielberg, Robert de Niro, Tim Burton, Isabelle Huppert und Sean Penn die Jury geleitet. Das 70. Filmfestival von Cannes  findet vom 17. bis zum 28. Mai statt. 

ld/suc (dpa, afp, festival-cannes.fr)

Die Redaktion empfiehlt

Symbolbild Film Festival roter Teppich

Dossier KINO Favoriten: Die Besten des deutschen Films

Was sind die besten Dramen, die lustigsten Komödien, die Top-Schauspielerinnen und die größten Leinwandhelden? In der Serie "KINO Favoriten" präsentiert das DW-Filmmagazin seine ganz persönliche Auswahl.