1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Paviane verlieren Penis

Eine mysteriöse Geschlechtskrankheit greift unter Tansanias Pavianen um sich: Immer mehr infizierte Affen des ostafrikanischen Landes verlieren ihren Penis. "Die Genitalien verrotten regelrecht und fallen schließlich ab", erklärte am Dienstag (6. Mai 2003) ein Mitarbeiter der tansanischen Wildschutzbehörden in der nördlichen Stadt Arusha. Wie das britische Wissenschaftsmagazin "New Scientist" in seiner jüngsten Ausgabe berichtet, sind rund 200 Affen erkrankt, seit der erste Fall vor rund einem Monat bekannt wurde.

Die Krankheit sei zunächst nur im nordtansanischen Lake Manyara Nationalpark aufgetaucht. "Auf Grund der regen Sexualtätigkeit der Paviane befürchten wir jedoch, dass sie sich schnell ausbreiten wird", sagte Wildschützer Elibariki Mtui. Tansanische Wissenschaftler wollen den Erreger nun mit Hilfe von Experten des Instituts für Primatenforschung im Nachbarland Kenia erforschen. Sie nehmen derzeit Proben infizierter Tiere, um sie in Kenia zu untersuchen.

  • Datum 06.05.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3bgP
  • Datum 06.05.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3bgP