1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Patrice Evra droht das Karriere-Ende

Der französische Fußball-Nationalspieler Patrice Evra wird nach seinem Karatetritt gegen einen Zuschauer von der UEFA hart bestraft. Jetzt zieht auch sein Verein Olympic Marseille Konsequenzen und löst den Vertrag auf.

Dem französischen Fußball-Nationalspieler Patrice Evra droht nach seinem Karatetritt gegen einen Zuschauer das Karriere-Aus. Die Europäische Fußball-Union (UEFA) sperrte den 36-Jährigen am Freitag bis zum 30. Juni 2018 für alle europäischen Klubwettbewerbe und verhängte eine Geldstrafe in Höhe von 10.000 Euro. Unmittelbar nach dem Urteilsspruch teilte sein Klub, Olympique Marseille, zudem mit, dass der Vertrag zwischen dem Verein und Spieler  offiziell "in beiderseitigem Einvernehmen" aufgelöst worden sei. In der Mitteilung lobte der Klub Evras Verhalten bis zum dem Vorfall Anfang November, betonte aber, dass es inzwischen keine Voraussetzungen mehr für eine Zusammenarbeit gebe.

Evra hatte vor der Europa-League-Begegnung von Olympique Marseille bei Vitoria Guimaraes am 2. November einen Marseille-Fan angegriffen. Evra, der eigentlich auf der Ersatzbank Platz nehmen sollte, sah noch vor dem Anstoß die Rote Karte. Dem Tritt sollen Provokationen vonseiten der Fans vorausgegangen sein.

tk/sw (sid, dpa)

 

Die Redaktion empfiehlt