1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Top-Thema – Podcast

Partystadt Berlin

Die Weltjugend liebt Berlin. Hier gibt es Clubs, die in der ganzen Welt bekannt sind. Am Wochenende kommen tausende junge Clubtouristen in die Stadt, um das Nachtleben zu genießen.

Früher waren sie die Highlights eines jeden Berlin-Touristen: das Brandenburger Tor, die Museumsinsel oder die ehemalige Berliner Mauer. Dies hat sich gewandelt, seitdem ein Drittel aller Touristen jünger als 30 Jahre ist. Die Berliner Sehenswürdigkeiten heißen heute "Berghain", "WMF" oder "Weekend". Wie Magneten ziehen weltberühmte DJs in diesen Clubs jedes Wochenende etwa 15 000 Gäste aus aller Welt an.

Studenten, Schüler und Arbeiter kommen extra nach Berlin, um zu Hause erzählen zu können, dass sie in einem der angesagtesten Clubs der Welt gewesen sind. Mehr als zwei Drittel der Besucher kommen aus dem europäischen Ausland, Israel und sogar aus Übersee. Sie kommen mit Billigfliegern, um sich nach der Landung so schnell wie möglich in die Schlangen vor den beliebten Clubs zu stellen.

Das Berliner Nachtleben ist mit einem Umsatz von etwa 180 Millionen Euro und ungefähr 10 000 Beschäftigten mittlerweile zu einem wichtigen wirtschaftlichen Faktor geworden. Und es nimmt weiter an Bedeutung zu. So rechnet man mit bis zu 20 000 zusätzlichen Arbeitsplätzen in den nächsten Jahren und einem Wachstum von bis zu 3,5 Prozent.

Lange stellten sich Lokalpolitiker gegen die Clubs, mittlerweile haben auch sie begriffen, wie wichtig das Nachtleben für die Hauptstadt ist. So ist aus Berlin, einer einst urdeutschen Stadt, eine internationale Partymetropole geworden. Sie ist nicht mehr nur die Stadt, die von der Mauer geteilt war, sondern ein Ort, an dem Menschen aus aller Welt zusammenkommen, um gemeinsam Spaß zu haben.

Glossar

Club, der (aus dem Englischen) – hier: die Diskothek

Clubtourist/in, der/die – jemand, der eine Stadt besucht, um dort in Clubs zu gehen

Highlight, das (aus dem Englischen) – der Höhepunkt

etwas hat sich gewandelt – etwas ist anders geworden

Magnet, der – ein Stück Metall, das andere Metalle anzieht

jemand zieht jemanden an – hier: jemand weckt das Interesse an etwas

DJ, der (aus dem Englischen) – Abkürzung für: Diskjockey; jemand, der Musikplatten oder CDs (z. B. in einer Disko) spielt, damit die Leute tanzen

extra – hier: nur aus einem Grund

angesagt – sehr beliebt; im Trend

Billigflieger, der – umgangssprachlich: eine günstige Fluglinie

Umsatz, der – der finanzielle Gewinn

Faktor, der – hier: etwas, das eine bestimmte Wirkung hat

etwas nimmt an Bedeutung zu – etwas wird immer wichtiger

mit etwas rechnen – etwas erwarten

sich gegen etwas stellen – gegen etwas sein

urdeutsch – sehr deutsch; so, dass es als besonders "deutsch" gilt

Metropole, die – eine Stadt, die für einen bestimmten Bereich (z. B. für die Kunst) ein wichtiges Zentrum ist

Fragen zum Text

1. Das Interesse an Sehenswürdigkeiten in Berlin hat sich gewandelt, weil …

a) es heute mehr bekannte Clubs gibt.

b) die Touristen jünger sind als früher.

c) die Menschen sich nicht mehr für Geschichte interessieren.

2. Die meisten Clubtouristen kommen …

a) wegen der Discos "WMF" und "Weekend".

b) aus anderen deutschen Metropolen.

c) mit Billigfliegern aus dem Ausland.

3. Das Berliner Nachtleben ist wichtig für die Stadt, weil …

a) es die bekannten Sehenswürdigkeiten ersetzt.

b) Berlin eine urdeutsche Stadt ist.

c) es einen bedeutenden wirtschaftlichen Nutzen für die Stadt hat.

4. Große Berliner Clubs rechnen mit tausenden von Besuchern: Sie …

a) erwarten, dass die Clubs gut gefüllt sind.

b) rechnen das Geld aus, das sie verdienen werden.

c) erwarten mehr Besucher als geplant.

5. "Das Nachtleben nimmt in Berlin ständig an Bedeutung zu." Wie kann man diesen Satz anders sagen?

a) Das Besuchen von Clubs wird immer teurer.

b) Wie ein Magnet zieht das Nachtleben die Wirtschaft an.

c) Das Nachtleben wird immer wichtiger für Berlin.

Arbeitsauftrag

Bitte ergänzen Sie die Lücken.

Neben der ___________ sind ___________ wie das "WMF" heutzutage das ___________ einer Berlin-Reise. Besonders junge Leute steigen sogar extra in _________, um die berühmtesten Clubs der Stadt zu ___________.

DJs aus der ganzen ___________ machen die Nächte in den Clubs zu einmaligen Erlebnissen. Auch die ___________ profitiert vom Clubtourismus: Die Besucher aus aller Welt schaffen nämlich ___________.

Highlight – besuchen – Berliner Mauer – Wirtschaft – Clubs – Arbeitsplätze – Welt

– Billigflieger

Autor: Christoph Richter/Lukas Völkel

Redaktion: Shirin Kasraeian

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads