1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Partei Wahlaktion der Polen hat bei den Parlamentswahlen in Litauen schlecht abgeschnitten

Warschau, 11.10.2004, IAR-NACHRICHTENAGENTUR DES POLNISCHEN HÖRFUNKS, poln.

Die Partei Wahlaktion der Polen hat bei den gestrigen Parlamentswahlen in Litauen die Fünf-Prozent-Hürde nicht erreicht. Nach inoffiziellen Angaben der staatlichen Wahlkommission Litauens bekam sie insgesamt nur 3,8 Prozent der Stimmen.

Auf der Wahlliste der Partei Wahlaktion der Polen standen 105 Polen sowie 23 Russen und Belarussen. Nach Auffassung des Vorstandes dieser Partei sollte diese Zusammensetzung der drei Nationalitäten für die Unterstützung der drei in Litauen lebenden Minderheiten sorgen, die über 14 Prozent der Einwohner Litauens ausmachen. Auf diese Weise sollte es gelingen, mindestens fünf Abgeordnete ins Parlament zu bringen, die eine eigene Fraktion gründen sollten, die sich für die Interessen der Minderheiten einsetzen würde. Dieser Plan ging jedoch nicht in Erfüllung.

Nach dem ersten Wahlgang wird die Partei Wahlaktion der Polen im litauischen Parlament nur von einem einzigen Abgeordneten - Waldemar Tomaszewski - vertreten, der gleichzeitig der Vorsitzende dieser Partei ist. (...) (sta)

  • Datum 11.10.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5gvX
  • Datum 11.10.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5gvX