Pariser Grand Palais wird großzügig saniert | DW Reise | DW | 13.02.2018
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Pariser Grand Palais wird großzügig saniert

Frankreich kündigte am Montag eine spektakuläre Renovierung eines seiner prominentesten Pariser Bauwerke an und plant eine neue Fußgängerpassage durch das Grand Palais, um die Champs Elysees mit der Seine zu verbinden.

Die französische Kulturministerin Francoise Nyssen sagte, durch die Umgestaltung würde der riesige Komplex von Galerien und Ausstellungsräumen vollständig geöffnet. Mit dem Grand Palais verbunden werden soll auch das Wissenschaftsmuseum "Palais de la Découverte".

Erbaut wurde das Grand Palais für die Weltausstellung im Jahr 1900, die dazu beitrug den Jugendstil in Architektur und Design zu etablieren. Das riesige Glasgewölbe des Hauptgebäudes wurde zu einem Wahrzeichen der Stadt.

Monumenta im Pariser Grand Palais Installation von Ilya und Emilia Kabakov (Getty Images)

Installation von den russischen Künstlern Ilya und Emilia Kabakov im Grand Palais 2014

Die geplante neue, lichtdurchflutete Fußgängerzone, die durch den Komplex führt, soll Besucher künftig ohne Umwege über eine zentrale Halle zu allen Ausstellungen und Galerien im Grand Palais bringen, so Nyssen. Sie sagte, dass der französische Staat dafür 288 Millionen Euro bereit gestellt hat.

Das französische Modelabel Chanel, dessen Designer Karl Lagerfeld das Palais für seine glamourösen Shows nutzt, spendet 30 Millionen Euro. Im Gegenzug wird der ursprüngliche große ornamentale Eingang zum Palais nach der Modeschöpferin Gabrielle "Coco" Chanel benannt.

Frankreich, Karl Lagerfeld Modenschau im Grand Palais (Reuters/B. Tessier)

Für eine Chanel-Modenschau 2015 wurde das Grand Palais zum Flughafen

Das Gebäude wird ab Ende 2020 für mehr als zwei Jahre komplett geschlossen, so dass die Arbeiten rechtzeitig zu den Olympischen Spielen 2024 in Paris abgeschlossen werden können. Im Grand Palais sollen die Fecht- und Taekwondo-Veranstaltungen stattfinden.

Frankreich Tour de France | 21. Etappe | Grand Palais (Reuters/C. Platiau)

2017 führte die Tour de France durch das Grand Palais

Nyssen sagte, der Komplex sei unpraktisch, unterausgestattet und bedürfe einer ernsthaften Renovierung und sei in einem bedenklichen Zustand. Doch das soll sich mit dem Masterplan der französisch-italienischen Architekten LAN (Local Architecture Network) ändern, der auch eine neue Dachterrasse mit Panoramablick über die französische Hauptstadt vorsieht.

Bildergalerie Schlittschuhlaufen in der Stadt Paris (picture alliance/AP Photo/F. Mori)

Eisbahn im Grand Palais 2016

Die neue Straße durch den Komplex, die "Rue des Palais", wird für Fußgänger und Ticketschalter, Garderoben und Restaurants geöffnet und endet in einem Garten mit Blick auf die Seine. Die ersten Bereiche des umgestalteten Komplexes werden in den ersten Monaten des Jahres 2023 eröffnet, sagten die Architekten.    

is/ks (afp)