1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Paris sagt Weltausstellung 2004 ab

Nach dem wirtschaftlichen Fiasko der Expo 2000 in Hannover hat Frankreich die Weltausstellung 2004 bei Paris abgeblasen. Es gebe praktisch kein Interesse im Ausland, begründete Premierminister Jean-Pierre Raffarin seine Entscheidung. Von 80 eingeladenen Ländern hätten nur vier ihre Beteiligung zugesagt, zitierte Le Figaro aus einem Gutachten für die Regierung.

In Hannover summierte sich das Expo-Defizit auf eine
Milliarde Euro. Auch Lissabon 1998 und Sevilla 1992 waren Verlustgeschäfte. Raffarin erklärte am Mittwochabend, die finanziellen Risiken der Ausstellung seien nicht abgesichert. Zudem sei das Geld bislang in keinem Haushalt eingeplant worden. Die Regierung will zum Ausgleich für die Region das Luftfahrtmuseum auf Le Bourget mit einer grundlegenden Renovierung aufwerten.

  • Datum 08.08.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2XiE
  • Datum 08.08.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2XiE