1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Podcast Wirtschaft

Paradies für Platten-Liebhaber (27.05.2013)

Technischer Fortschritt: Online-Shopping südlich der Sahara +++ Vinylplatten-Paradies: Plattenladen in Nairobi +++ Wo die schwarzen Scheiben herkommen: Plattenpresse in Niedersachsen

ARCHIV - Zahraeder am Stand des Waelzlagerherstellers NKE aus Oesterreich, aufgenommen am 23. April 2009 auf der Hannover Messe in Hannover. Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich im Juni 2009 zum dritten Mal in Folge verbessert. Die Hoffnung auf ein Ende der Talsohle liess den ifo-Geschaeftsklimaindex von 84,3 auf auf 85,9 Punkte steigen, wie das Muenchner Wirtschaftsforschungsinstitut am Montag, 22. Juni 2009, mitteilte. (AP Photo/Joerg Sarbach) --- FILE - A man is seen through a big bearing at the booth of NKE of Austria at the industrial fair in Hanover, Germany, Thursday, April 23, 2009.Some 6,150 exhibitors from 61 different nations participate in the world's largest fair for industrial technology.(AP Photo/Joerg Sarbach)

Deutschland Wirtschaft Symbolbild Konjunktur IFO

Audio anhören 16:02

Wirtschaft (27.05.2013)

Im Afrika südlich der Sahara bieten einige Firmen einen Versand-Service an, der in den Industrieländern bereits gang und gäbe ist: Statt Einkaufsbummel und Windowshopping browst der Kunde im Internet und bestellt Online. Lieferung ein paar Tage später. Das Online-Shopping in Subsahara-Afrika steckt zwar noch in den Anfängen, aber der Markt wächst.

Unsere Ostafrika-Korrespondentin hat in Nairobi ein Geschäft entdeckt, das es hierzulande so fast gar nicht mehr gibt: Ein Laden, in dem die guten, alten Vinyl-Schallplatten verkauft werden. Der Geschäftsinhaber verkauft sie manchmal. Das heißt, wenn er denn Lust dazu hat.

Hergestellt werden die schwarzen Scheiben nur noch von wenigen Firmen. Eine davon, die Pallas Group, war vor wenigen Wochen in den Schlagzeilen, als eine ihrer Produktionshallen im niedersächsischen Diepholz in Flammen aufgegangen war. Doch gerade die Halle, in der die schwarzen Vintage-Tonträger produziert werden, lag auf der anderen Straßenseite. So blieben auch die zum Teil schon museumsreifen Maschinen verschont.

Redakteur am Mikrophon: Dirk Ulrich Kaufmann

Audio und Video zum Thema