1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Europa

Papst Franziskus Ziel von Femen-Protest

Drei Aktivistinnen der Frauenrechtsorganisation Femen haben im Vatikan gegen Papst Franziskus protestiert - in eindeutig zweideutiger Pose und selbstverständlich oben ohne. Die Polizei griff sofort ein.

Papst Franziskus besucht am 25. November das Europaparlament in Straßburg und will dort vor den Abgeordneten eine Rede halten. Femen hält davon nichts.

"Der Papst ist kein Politiker" und "Keine Religion im Parlament" hatten die Frauen in schwarzer Farbe auf ihren nackten Oberkörper geschrieben.

Für sie stellt der Besuch des Papstes im Straßburger Parlament einen "Angriff auf die Säkularisierung" in Europa dar.

Die für den Petersplatz zuständige italienische Polizei griff sofort ein und führte die Demonstrantinnen ab, während amüsierte Zuschauer noch schnell Fotos schossen.

Franziskus ist der zweite Papst, der das Europaparlament besucht. Sein Vorgänger Johannes Paul II. trat im Oktober 1988 dort auf.

uh/qu (afp,dpa,kna)