1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Welt

Papst feiert 85. Geburtstag

Mit einer Delegation aus seiner bayerischen Heimat, Bischöfen und Kardinälen hat Papst Benedikt XVI. seinen 85. Geburtstag gefeiert. Glückwünsche erreichten das Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche aus aller Welt.

Der Ehrentag begann für den Papst mit einer Messe in der Paolina-Kapelle des Apostolischen Palastes. In seiner Predigt betonte der Jubilar, ein Leben ohne Gott, ohne die ständige Erneuerung des Taufversprechens, reduziere sich auf eine biologische Gabe ohne tieferen Sinn. Einen einzigen "Geburtstagswunsch" äußerte der Papst, der seinen 85. eigentlich nicht feiern wollte, bereits vor seinem Ehrentag. Er rief die Gläubigen zum Gebet auf, sodass "der Herr mir die Stärke gibt, die Mission zu erfüllen, mit der er mich betraut hat".

Um zu gratulieren, reiste eine mehr als 150-köpfige Delegation aus Bayern mit einer Sondermaschine nach Rom. Unter den Gratulanten waren neben Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) und nahezu dem gesamten bayerischen Kabinett auch Vertreter des Bundes- und des Landtages, Repräsentanten der Kirchen und der früheren Wohnorte des Papstes sowie verdiente Bürger und Trachtengruppen. Auch der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Robert Zollitsch, sämtliche bayerischen Diözesanbischöfe, der evangelische Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm und die Vorsitzende der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, Charlotte Knobloch, reisten zum Ehrentag des Papstes nach Rom, ebenso Benedikts 88-jähriger Bruder Georg.

Joseph Ratzinger wurde am 16. April 1927 im oberbayerischen Marktl am Inn geboren. Am Donnerstag kann der Papst ein weiteres Jubiläum feiern. Am 19. April 2005, vor sieben Jahren, wurde er zum Papst gewählt.

Einer der Ältesten

Mit nunmehr 85 Jahren ist Benedikt der fünftälteste Papst der Neuzeit: Älter wurden in dieser Zeitspanne bisher nur Leo XIII. (1878-1903) mit 93 Jahren sowie Klemens XII. (1730-1740), Klemens X. (1670-1676) und Pius IX. (1846-1878). Bereits jetzt ist Benedikt älter als sein unmittelbarer Vorgänger Johannes Paul II., der sechs Wochen vor seinem 85. Geburtstag starb.

qu/sti (dpa, kna, epd)

Die Redaktion empfiehlt