1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Papagei vor Gericht

Mit freundlichem Lachen und klaren Worten hat ein Papagei vor dem Düsseldorfer Amtsgericht zur Schlichtung eines jahrelangen Nachbarschaftsstreits beigetragen. Das Gericht hatte "Cora" samt Besitzer vorgeladen, weil die Nachbarn des
stimmgewaltigen Vogels mehrere Anzeigen wegen "unerträglichen" Lärms erstattet hatten.

Laut und deutlich stellte sich "Cora" mit seinem Namen dem Amtsrichter vor. Doch selbst mit seinem eleganten Wackeln auf der Käfigstange konnte er den Richter nicht becircen: "Coras" Besitzer muss 100 Euro Bußgeld bezahlen und den sprechenden Vogel weggeben.

Die Nachbarn hatten Lärmprotokolle geführt und die närrischen Laute der Amazonen-Art mit einem Diktiergerät aufgenommen. Eine Nachbarin präsentierte sogar ein Attest mit dem Verdacht auf einen psychischen Schaden durch den Vogellärm. "Cora" quittierte die Aussage des Sachverständigen mit einem trockenen "Jaja", um dann
Damen beim Verlassen des Gerichtssaales keck hinterherzupfeifen.

  • Datum 18.01.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1iHm
  • Datum 18.01.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1iHm