1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Deutschland

Pannen-Airport BER hat 20.000 Mängel

Pleiten, Pech und Pannen ohne Ende: Der geplante Hauptstadt-Großflughafen soll über 20.000 einzelne Mängel haben - von der Rauchgasanlage bis zu kaputten Fliesen. Laut Presse sollen die nun haarklein aufgelistet werden.

Der Staatssekretär im Bundesbauministerium, Rainer Bomba, der Mitglied im Aufsichtsrat des Großflughafens Berlin-Brandenburg  (BER) ist, kündigte "absolute Transparenz beim Baufortschritt" an. "Wir wollen nicht, dass das Desaster nur dokumentiert, sondern dass abgearbeitet wird", sagte er der "Bild am Sonntag" (BamS).

Jeder Fehler solle jetzt in einem Fortschrittsbericht separat aufgelistet und dann beseitigt werden, berichtet die Zeitung. Mit der Erstellung dieses Mängel-Reports hätten Projektausschuss und Aufsichtsrat des BER das Flughafenmanagement beauftragt. Jedes Problem und jeder Baupfusch werde nach Dringlichkeit eingestuft, von Kategorie A (Priorität hoch) bis D (Priorität niedrig).

Inzwischen noch Millionen Euro für Tegel 

Nachdem die Eröffnung des BER viermal verschoben wurde, ist völlig offen, wann an dem Großflughafen die ersten Flieger starten und landen können. Experten rechnen mit einer Eröffnung frühestens im Jahr 2014.

In der vergangenen Woche hatte der Aufsichtsrat deshalb beschlossen, den überlasteten alten Flughafen Berlin-Tegel mit bis zu 20 Millionen Euro zu modernisieren. Tegel trägt bis zur Eröffnung des Hauptstadtflughafens in Schönefeld die Hauptlast des Berliner Luftverkehrs.

re/sc (BamS, rtr, afp)