1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Panda-Meldung I: Thailändischer Zoo macht Panda-Kot zu Geld

Ein thailändischer Zoo hat eine Methode entwickelt, mit der aus dem Kot von Pandabären Papier hergestellt werden kann. Der Tierpark produziert damit jährlich Souvenirs im Wert von mehr als umgerechnet 6200 Euro und finanziert so sein Panda-Projekt.

"Wir wissen, dass aus jeder Art von Brei Papier gemacht werden kann, also haben wir die 2000 Jahre alte Technik aus Maulbeerbäumen Papier zu machen abgewandelt", sagte ein Manager des Zoos im nordthailändischen Chiang Mai am Dienstag 814.11.2006). Die Bären produzieren täglich rund 23 Kilogramm Kot aus unverdauten Bambusteilen. Das Pandakot-Papier wird zu Fächern, Grußkarten, Schlüsselanhängern und Lesezeichen weiterverarbeitet, die mit Pandagesichtern bedruckt und im Andenkenladen des Zoos verkauft werden. Der Zoo präsentierte sein Projekt bei einer internationalen Panda-Konferenz in Chiang Mai vor 200 Experten. (rtr)

  • Datum 14.11.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9OGD
  • Datum 14.11.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9OGD