1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kriminalität

Panama: Fußball-Star erschossen

Die Hintergründe sind noch völlig unklar: In Panama ist einer der prominentesten Fußballer, Amilcar Henriquez, ermordet worden. Nicht nur die Sportfans in dem Land sind schockiert.

Der 33-jährige Nationalspieler Amílcar Henríquez sei beim Verlassen seines Hauses in der Provinz Colón niedergeschossen worden, sagte der Pressechef der panamaischen Polizei der Nachrichtenagentur AP. Auch andere Medien berichteten über die Gewalttat. Im Krankenhaus sei der Mittelfeldspieler seinen Verletzungen erlegen, heißt es. Zwei weitere Menschen seien verletzt worden.

Staatspräsident Juan Carlos Varela äußerte sich im Kurznachrichtendienst Twitter betroffen über den Tod des Sportlers.

 

Henriquez spielte zuletzt für Colon, die letzte Partie in der panamesischen Fußball-Liga war am vergangenen Mittwoch gegen Chorillo. Als Nationalspieler war er einer der routiniertesten Fußballer seines Landes.

Fußballer im Visier

Es ist nicht das erste Mal, dass in Panama ein Fußballer einem Mord zum Opfer fällt. 2011 war der Torwart Eric Luna ebenfalls vor seinem Haus erschossen worden. Auch der Spieler Abdul Chiari starb im Jahr 2011 auf dem Weg zum Trainingsgeländes seines Vereins. Ein weiteres Todesopfer: Javier de la Rosa, Spieler des Chorillo Football Clubs, wurde kurz nach dem Spiel vor dem Stadiontor erschossen.

mlnin (ap,afp,rtr)