1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Bücher

"Paddington Bär"-Erfinder Michael Bond ist tot

Er hat eine der berühmtesten Kinderbuchfiguren erfunden: Paddington Bär, heißgeliebt von Millionen von Lesern in aller Welt. Im Alter von 91 Jahren ist der britische Schriftsteller Michael Bond jetzt gestorben.

Die Idee zu dem kleinen Bären, der mit seinem blauen Dufflecoat und rotem Hut durch seinen Alltag in Großbritannien tapst, kam dem britischen Schriftsteller Michael Bond im Jahr 1958. Er hatte seiner Frau einen niedlichen Spielzeugbären zu Weihnachten geschenkt. Und da er ihn an der Londoner Bahnhofsstation Paddington gekauft hatte, taufte er seine Kinderbuchfigur einfach "Paddington".

Ein Name, der rund um den Globus bekannt wurde: die Kinderbücher waren ein Riesenerfolg. Es gibt mehr als 150 Paddington-Bücher, in mehr als 40 Sprachen übersetzt. Mit 35 Millionen verkauften Exemplaren machte der Bär seinen Schöpfer Michael Bond zum Erfolgsautor. Inzwischen gibt es auch Lehrbücher für Vorschulkinder, Zeichentrickfilme, Fernsehserien und sogar einen Kinofilm. Mit Bond als Drehbuchautor verfilmte Regisseur Paul King 2014 den Kinderbuchklassiker fürs Kino, ein zweiter Teil ist für 2017 angekündigt.

Schräger Humor: So britisch wie Orangenmarmelade

Großbritannien Autor Michael Bond (picture-alliance/AP Photo/N. Ansel)

Er liebte seinen Paddington Bär

Geboren wurde Michael Bond am 13. Januar 1926 in Newbury, als Sohn eines Beamten. Die Schule verließ er schon mit 14, seine Lehrer bescheinigten ihm im Abgangszeugnis "unter einem verdrehten Sinn für Humor zu leiden". Das war später sein Erfolgsrezept.

Nach dem Zweiten Weltkrieg, den er bei der Royal Air Force überstanden hatte, arbeitete Bond erst als Kameramann bei der BBC. Parallel dazu begann er seine ersten Kurzgeschichten und Hörspiele zu schreiben. Nach dem Riesen-Erfolg seines ersten Buches "Ein Bär namens Paddington" konnte er sich ab 1965 ganz dem Schreiben widmen. Es folgten viele Fortsetzungen der Abenteuer des beliebten Tieres.

Sein langjähriger Verlag HarperCollins meldete heute den Tod des berühmten Autors, der nach kurzer Krankheit im Alter gestorben ist. Für seine Verdienste um die Kinderbuchliteratur hatte ihn die britische Königin Elisabeth II. zum Commander des "Order of the British Empire" ernannt - eine große Ehre für ihn. Bond lebte bis zum Schluss in London, unweit der Station Paddington.

hm/pg (afp/munzinger)

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema