1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Paare des Jahres 2001

Die Beckers sind glücklich geschieden, die Wussows stecken noch im Rosenkrieg. Rudolph Scharping sorgte mit seiner Gräfin für Aufsehen und Steffi Graf und Andre Agassi sind stolze Eltern geworden.

default

Boris Becker und Barbara

Former German top tennis player Boris Becker and his wife Barbara share a laugh as they arrive for the World Sports Award of the Century Gala at the state opera in Vienna in this Nov. 19, 1999, file photo. A spokesman for Becker announced, Tuesday, Dec. 5, 2000, that the couple have separated. (AP Photo/Martin Gnedt/- 11/19/1999 -)

Das Trennungsdrama um Boris (34) und Barbara Becker (35) liefert das ganze Jahr Stoff für Schlagzeilen. Erster Höhepunkt ist eine Anhörung des Ex-Tennisstars zu Unterhalts- und Sorgerechtsfragen vor dem Bezirksgericht in Miami. Am 15. Januar folgt die Blitzscheidung in München. Sie bleibt mit den Söhnen in den USA, Boris hat eine Affäre mit Raperin Sabrina Setlur, räumt die Vaterschaft für die uneheliche Tochter Anna in London ein.

Andre Agassi mit Steffi Graf und Baby Jaden Gil

Andre Agassi and Steffi Graf with baby Jaden Gil, photo on black

Spiel, Satz und Sieg für das Tennis-Traumpaar Steffi Graf (32) und Andre Agassi (31): Gleich zwei Mal hintereinander führen die Deutsche und ihr US-Partner die Medien an der Nase herum: Schon kurz vor dem vermuteten Hochzeitstermin geben sich die beiden im Oktober in Las Vegas heimlich das Jawort. Und nur vier Tage später kommt der gemeinsame Sohn Jaden Gil vor dem erwarteten Geburtstermin zur Welt.

Kronprinz Haakon und Mette-Marit

Norway's Crown Prince Haakon and his bride Crown Princess Mette-Marit, wave from the balcony of the Royal Palace in Oslo after their wedding ceremony Aug. 25, 2001. (AP Photo/Dave Caulkin)

Kronprinz Haakon und Mette-Marit: Der Prinz und das Aschenputtel

Haakon (28), norwegischer Kronprinz, und die bürgerliche Mette-Marit Tjessem-Höiby (28) machen ein modernes Märchen wahr und geben sich im August in Oslo tränenreich das Jawort. Zuvor hatte die skandalträchtige Vergangenheit der allein erziehenden Braut für Turbulenzen gesorgt. Berichte über Drogenexzesse und wilde Partys drohen die Feier zu stören - bis sich Mette-Marit in einer Pressekonferenz kurz vor der Hochzeit für ihre Jugendsünden entschuldigt.

Tom Cruise und Penelope Cruz

Tom Cruise, left, and Penelope Cruz arrive together to the premiere of Cruz's new film "Captain Corelli's Mandolin" in Beverly Hills, Calif., Monday, Aug. 13, 2001. (AP Photo/Kevork Djansezian)

Tom Cruise (39), frisch getrennter Hollywood-Star, und Penelope Cruz (27), spanische Schauspielerin, machen Schluss mit der Geheimniskrämerei. Nach lange schwelenden Gerüchten über eine Beziehung machen sie ihre Romanze im Juli offiziell. Im August wird Cruise von Nicole Kidman, mit der er zehn Jahre verheiratet war, geschieden.

Roman Herzog und Baronin von Berlichingen wollen viel reisen

Altbundespräsident Roman Herzog (67) und Alexandra Freifrau von Berlichingen (60) schaffen, was nur wenige Prominente fertig bringen: Sie heiraten im September so abgeschirmt, dass kein Journalist oder Fotograf Wind vom eigentlichen Hochzeitsort bekommt. Nach dem Tod von Herzogs Frau Christiane im Juni 2000 hatte der 67-Jährige Trost und Zuspruch bei der ebenfalls verwitweten Baronin gefunden. Künftig möchten sie nach eigenen Angaben vor allem eines machen: viel reisen.

Scharping und Pilati

Bundesverteidigungsminister Rudolf Scharping am 9. Jan. 2001 in Koeln mit seiner Lebensgefaehrtin, Kristina Graefin Pilati, bei Alfred Bioleks Talkshow Boulevard Bio. Dem zwischen Berlin und Mallorca, wo sich seine Lebensgefaehrtin aufhielt, pendelnden Scharping droht eine Flugaffaere. Die Unionsfraktion im Bundestag warf Scharping Verschwendung von Steuergeldern vor und beantragte am Freitag, 31. Aug. 2001, eine Sondersitzung des Verteidigungsausschusses. (AP Photo/Hermann J. Knippertz)

Rudolf Scharping (53), Bundesverteidigungsminister, und seine neue Lebensgefährtin Kristina Gräfin Pilati-Borggreve (53) sorgen für Wirbel auf gesellschaftlicher und politischer Bühne zugleich. Ganz offen spricht der gerade getrennte SPD-Politiker davon, in "Tina" seine große Liebe getroffen zu haben. Im Sommer, als die Bundeswehr nach Mazedonien geschickt wird, sorgt die Publikation privater Urlaubsfotos mit seiner neuen Begleiterin am Pool auf Mallorca für Diskussionen.

Sabine Christiansen wird vom Mann verlassen - für Kock am Brink

Sabine Christiansen

Fernsehmoderatorin Sabine Christiansen, aufgenommen am 10. November 1997 in Bonn,

ARD-Polit-Talkerin Sabine Christiansen (44) wird überraschend von ihrem Mann, dem TV-Produzenten Theo Baltz (51), verlassen. Dessen neue Partnerin ist Moderatoren-Kollegin Ulla Kock am Brink (40). Kock am Brink verliert nach ihrem ZDF-Quiz "Cash" auch eine geplante Samstagabend-Show "Ich setz' auf Dich" in der ARD. Darin hätte es um Partnerschaft und Liebe gehen sollen.

Klaus-Jürgen Wussow (72), Schauspieler, und Noch-Ehefrau Yvonne (45), tragen ihren Rosenkrieg öffentlich aus. Im Dezember platzt der zweite gerichtliche Scheidungstermin. Zuvor hatte die Journalistin eine Klage gegen ihren Mann verloren, mit der er zur Zahlung von hohen Mietschulden verdonnert werden sollte. Er habe kein Geld mehr, sagt der Darsteller ("Schwarzwaldklinik").

Japanisches Kronprinzenpaar endlich Eltern

Der japanische Kronprinz Naruhito und Kronprinzessin Masako

Der japanische Kronprinz Naruhito, und Kronprinzessin Masako, rechts, laecheln am 8. Dezember 2001, als sie mit ihrer neugeborenen Tochter Aiko das kaiserliche Krankenhaus in Tokio verlassen. Mit der Geburt der Tochter des japanischen Thronerben am 1. Dezember 2001 wird in Japan die Diskussion um eine Verfassungsaenderung entfacht, die weibliche Nachkommen der japanischen Kaiserfamilie nicht mehr von der Thronfolge ausschliesst. (AP Photo/POOL, Koji Sasahara)

Kronprinz Naruhito (41), Japans Thronfolger, und Kronprinzessin Masako (37), sind seit dem 1. Dezember Eltern einer kleinen Tochter. Die Ehe war Jahre lang kinderlos geblieben, eine Fehlgeburt im Jahr 1999 hatte die Hoffnung der Japaner auf ein Thronfolgerbaby zunächst zunichte gemacht. Die Geburt der kleinen Aiko setzte in Japan eine Diskussion darüber in Gang, ob künftig auch Frauen den kaiserlichen Thron besteigen können. (pg)