1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

"Outer Space" - Ariane 5 als Kunstobjekt

Raumfahrt trifft Kunst. Die kommende Ausstellung "Outer Space" in der Bundeskunsthalle Bonn wagt einen Ausflug in neue Sphären. Vor dem Museum steht bereits jetzt ein Modell der Trägerrakete Ariane 5.

Frisch aus Paris angeliefert ziert seit Donnerstag (18.09.2014) ein Modell der europäischen Trägerrakete Ariane 5 den Museumsvorplatz in Bonn (Artikelbild). Mit zwölf Metern Höhe ist sie auch im Maßstab 1:5 ein imposanter Anblick. 55 Meter ist das Original, das ehemals für die bemannte Raumfahrt konzipiert wurde. Die spektakuläre Schau wurde in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Köln konzipiert.

Die Ausstellung "Outer Space. Faszination Raumfahrt" wird erst am 2. Oktober eröffnet - doch schon jetzt zieht die spektakuläre Außenskulptur Besucher an. Rein Wolfs, Direktor der Bundeskunsthalle, kündigte die Schau als "poetisch-abenteuerliche, aber auch wissenschaftlich fundierte Ausstellung" an. Auch Malerei von Peter Paul Rubens, Max Ernst und William Turner und moderne Skulpturen jüngerer Künstler sind dabei.

Ausstellung Outer Space in der Bundeskunsthalle Bonn

Sammlungsdirektor Patrice Girod (ScienceFictionArchives, France) prüft die Oberfläche von Roboter C-3PO

"Star Wars"- Roboter im Original

Die Konzeption wagt sich nicht nur in kunsthistorische und galaktische Gebiete. Mit spektakulären Exponaten möchten die Kuratoren Claudia Dichter und Stephan Andreae auch Fans der Weltraumsaga "Star Wars" von US-Regisseur George Lucas ins Museum locken: Neben den Originalen der Roboter-Protagonisten R2-D2 und C-3PO sind auch Modellversionen der galaktischen Raumstationen des Films ausgestellt.

Kostbare Weltraum-Exponate

Die legendäre Raumkapsel "Liberty Bell 7", die in der Anfangszeit der amerikanischen Raumfahrt im All unterwegs war, wurde letzte Woche im verplombten Container aus den USA angeliefert. Sie ist zum ersten Mal in Deutschland zu sehen und gehört zu den kostbarsten Raumfahrtobjekten dieser Ausstellung. Über 100 Leihgeber haben die insgesamt 330 Exponate für die ambitionierte Kunstausstellung zur Verfügung gestellt.

Eröffnet wird die Ausstellung "Outer Space. Faszination Weltraum" (03.010. - 22.02.2015) in direktem Kontakt mit dem All: Der deutsche Astronaut Alexander Gerst nimmt per Video-Schaltung persönlich daran teil. Schirmherrin ist die Physikerin - und Bundeskanzlerin - Dr. Angela Merkel.

hm/nf (dpa/epd/Bundeskunsthalle)