1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Ostdeutsche Wirtschaft wächst stärker als westdeutsche

Die ostdeutsche Wirtschaft wird nach Einschätzung des IWH-Instituts bis 2008 stärker wachsen als die westdeutsche. Das Bruttoinlandsprodukt werde in diesem Jahr um 3,3 Prozent und 2008 noch einmal um 2,7 Prozent zulegen, teilte das Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) am Montag mit. Bislang hatten die Forscher jeweils mit 2,4 Prozent gerechnet. 2006 hatte das Plus drei Prozent betragen und damit über dem Bundesdurchschnitt von 2,8 Prozent gelegen. Tragende Kraft des Aufschwungs bleibe wie im Westen die Industrie. Dafür sorgten vor allem die Investitionen in Maschinen und Anlagen. Dank geringerer Arbeitskosten und der steigenden Kopplung an die westdeutsche und internationale Konjunktur werde die Ostwirtschaft solange stärker zulegen wie der Aufschwung kräftig bleibe. In der Folge werde sich die Lage am Arbeitsmarkt aufhellen.