1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Oscar Pistorius: Tränenreiche Entschuldigung

Erstmals äußerte sich der wegen Mordes angeklagte Sprintstar Oscar Pistorius zum Tod seiner Feundin Reeva Steenkamp. Er spricht von Liebe und Alpträumen. Und er bleibt bei seiner Version der Tatnacht.

Pistorius trat selbst in den Zeugenstand und entschuldigte sich unter Tränen bei der Familie seiner Freundin Reeva Steenkamp. Mit bebenden Lippen und stockender Stimme sagte er zu Beginn seiner Aussage, dass ihr Tod eine schreckliche Tragödie sei. Seine Freundin sei mit dem Gefühl schlafen gegangen, von ihm geliebt worden zu sein.

Der 27-Jährige hatte seine zwei Jahre ältere Freundin in der Nacht zum Valentinstag 2013 durch die geschlossene Toilettentür seines Hauses erschossen. Seit der Tatnacht leide er unter "fürchterlichen Alpträumen" und nehme Psychopharmaka ein, sagte Pistorius. Das Leid der Hinterbliebenen könne er nur erahnen.

Wie glaubwürdig ist der Zeuge?

Video ansehen 02:07

Pistorius-Prozess: Dagmar Wittek aus Johannesburg

"Jeden Morgen wache ich auf und bete als erstes für sie», sagte er in der Verhandlung vor dem

Gericht in der südafrikanischen Stadt Pretoria.

In der Sache hielt er an seinen bisherigen Aussagen fest. Es habe sich um ein tragisches Unglück gehandelt, weil er seine Freundin für einen Einbrecher gehalten habe. "Ich habe bloß versucht, Reeva zu beschützen", verteidigte sich Pistorius.

Die Verteidigung hatte den Angeklagten als ihren zweiten Zeugen in den Zeugenstand gerufen, um seine Glaubwürdigkeit zu stärken. In den vergangenen 16 Verhandlungstagen

hatten mehrere Zeugen seine Schilderungen über die Tatnacht infrage gestellt.

So wollten mehrere Nachbarn angstvolle Frauenschreie unmittelbar vor den Schüssen gehört haben.

Wer schrie in der Nacht?

Verteidiger Barry Roux sagte dagegen, Pistorius habe selbst geschrien, als er bemerkte, Steenkamp versehentlich erschossen zu haben. Der Prozess wurde bereits bis Mitte Mai verlängert - ursprünglich hätte er nach drei Wochen am 20. März beendet sein sollen.

Oscar Pistorius gewann zahlreiche Goldmedaillen bei den Paralympics und nahm als erster beidseitig amputierter Sportler an Olympischen Sommerspielen teil.

mm/kis (dpa, afp, rtr, ap)

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema