1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Originale zum "Heiligen Römischen Reich" in Magdeburg

Die Geschichte des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation bis zum ausgehenden Mittelalter wird anhand kostbarer Leihgaben aus 13 Ländern ab Montag (28.08.) in einer Ausstellung in Magdeburg dokumentiert. Bei den 420 Originalexponaten handele es sich ausschließlich um "herausragende Geschichtszeugnisse und Kunstwerke", sagte der Direktor der Magdeburger Museen, Matthias Puhle. Die Präsentation "Heiliges Römisches Reich Deutscher Nation 962 bis 1806" ist zusammen mit dem Deutschen Historischen Museum in Berlin als Doppelausstellung konzipiert.

Im Kulturhistorischen Museum der Elbestadt sind auf 2.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche unter anderem Urkunden, Textilien, Goldschmiedearbeiten und Skulpturen von 168 Leihgebern zu sehen. Zu den herausragenden Exponaten zählt die bekannteste deutsche Mittelalterhandschrift "Codex Manesse" aus Heidelberg von Anfang des 14. Jahrhunderts.

  • Datum 24.08.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/90Aq
  • Datum 24.08.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/90Aq