1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Global Ideas

Optimale Bedingungen für alternative Energie

Hauptsächlich Öl liefert der Karibik heute Energie. Doch langsam setzt sich Öko-Strom durch.

Video ansehen 06:20

Die Reportage ansehen

Projektziel: Anlagenerneuerung, Förderung alternativer Energie und Beratung der Karibischen Staaten-Gemeinschaft
Projektgröße: mehrere Windparks, sechs Wasserkraftwerke und vier Solaranlagen
Projektvolumen: 7,5 Millionen Euro
Laufzeit: 2003 - 2012

Die Inselstaaten der Karibik sind noch immer fast vollständig vom Öl abhängig. Erneuerbare Energien spielen kaum eine Rolle, auch wenn die Bedingungen ideal wären. Sonne und Wind gibt es im Überfluss, Wärme aus der Erde und Wasserkraft könnten die Inseln fast vollständig von fossilen Energieträgern frei machen. Den Energie-Umbruch bringt unter anderem „Welectricity“, ein soziales Netzwerk, das den Einwohnern hilft, Energie effizienter einzusetzen. Die deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) unterstützt die Entwicklung auf den Inseln. Mit ihrer Hilfe werden alte Wasserkraftwerke auf den neuesten technischen Stand gebracht, Windkraftanlagen getestet und auch Sonnenenergie immer öfter genutzt.

Ein Film von Elke Opielka

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema