1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Pressemitteilungen

Oppositionspolitiker aus Marokko: "Ermutigendes Zeichen" vor Parlamentswahl

Sa'id El Saadi von der Partei für Fortschritt und Sozialismus im Interview mit DW-RADIO/Arabisch

"Es herrscht jetzt ein neues Klima. Wir erleben, dass die Behörden darauf achten, dass das neue Wahlgesetz befolgt wird, dass es also keine Verfälschungen und keine Unregelmäßigkeiten gibt und die Stimmen nicht mit Geld gekauft werden. Dies ist ein gutes, ein ermutigendes Zeichen." Das sagte Sa'id El Saadi, marokkanischer Oppositionspolitiker der Partei für Fortschritt und Sozialismus, im Interview mit DW-RADIO/Arabisch.
Am heutigen Freitag finden in Marokko Parlamentswahlen statt. Es gebe Anzeichen für eine hohe Wahlbeteiligung, so El Saadi weiter. Am wichtigsten sei es für die Demokratie, dass die Parteien glaubwürdig seien und alle Kandidaten sich an die einzelnen Vorschriften hielten.

Zum demokratischen Wandel gehöre auch die Gleichberechtigung der Frauen, betonte El Saadi. "Es wäre Heuchelei, wenn wir von Demokratie und Menschenrechten oder gar von den Rechten der Frau reden, und die Frau von diesen Rechten ausgeschlossen blieben." In Marokko sind zehn Prozent der Parlamentssitze für Frauen reserviert.

27. September 2002
161/02