1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Opernregisseur Colin Graham in St. Louis gestorben

Opernregisseur Colin Graham in St. Louis gestorben

Colin Graham, der für die Opernbühne über 50 Uraufführungen inszenierte, ist tot. Der gebürtige Engländer starb in seiner Wahlheimat St. Louis (US-Staat Missouri), wo er seit 1985 künstlerischer Leiter der dortigen Oper war. Der 75 Jahre alte Künstler starb am Freitag in einem Krankenhaus an Herzversagen, berichtete die Zeitung "St. Louis Post-Dispatch" am Samstag (7.4.2007). Einen Tag vor seinem Tod habe er noch an der Inszenierung von David Carlsons "Anna Karenina"-Aufführung gearbeitet. Der Komponist hatte Graham mit dem Libretto beauftragt. In den fünfziger Jahren arbeite Graham eng mit dem englischen Komponisten Benjamin Britten zusammen. Sein Interesse für japanisches Theater führte ihn später nach Tokio zu dem Komponisten Minoru Miki, für den er drei Opern inszenierte. Ende der neunziger Jahre brachte er für den amerikanischen Komponisten, Dirigenten und Pianisten André Previn Tennessee Williams" Theaterstück "Endstation Sehnsucht" auf die Opernbühne.

  • Datum 08.04.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/ADrE
  • Datum 08.04.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/ADrE