1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Operndarsteller bricht zusammen
– Zuhörer singt weiter

Großer Schreck für Besucher und Darsteller bei der Oper "Carmen" am Landestheater in Linz: Während der Aufführung am Montagabend (1.11.2004) brach der Bariton Lauri Vasar in der Rolle des Escamillo plötzlich zusammen – mit einem Kreislaufkollaps. Die Aufführung musste aber nicht abgebrochen werden: Im Publikum saß Vasars Sängerkollege Ian Vayne, der kurzerhand einsprang und die Rolle zu Ende spielte, berichtete die Pressesprecherin des Landestheaters, Elisabeth Egger-Mann, am Dienstag (2.11.).

Allerdings gehörte Vayne, der am Nationaltheater Mannheim engagiert ist, nicht zufällig zu den Zuschauern. Er soll Ende November 2004 die Rolle des Escamillo übernehmen; Vasar ist durch ein Pflicht-Gastspiel verhindert. Und um sich die Inszenierung schon mal anzusehen, sei er am Montag im Theater gewesen. Der Sänger übernahm die Rolle nun vorzeitig und brachte die Aufführung "ungeschminkt und ohne sich einzusingen bravourös zu Ende", lobt das Theater. Vasar wurde ins Krankenhaus gebracht, konnte aber noch am gleichen Abend wieder nach Hause.