1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Opel tief in roten Zahlen

Der starke Euro und ein zunehmender Preiskampf auf dem Automobilmarkt haben Opel im vergangenen Jahr tief in die roten Zahlen gestürzt. «Wir sind auf einen sehr, sehr schwierigen Markt gestoßen, vor allem in der zweiten Jahreshälfte», sagte Opel-Vorstandschef Carl-Peter Forster bei der Vorstellung der ersten Zahlen zum Geschäftsjahr 2003. Danach erhöhte sich der operative Verlust gegenüber 2002 von 227 auf 384 Millionen Euro. Der Umsatz der Adam Opel AG ging um 6,3 Prozent auf 13,9 Milliarden
Euro zurück.
  • Datum 30.01.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4cRP
  • Datum 30.01.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4cRP