1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Opel rechnet mit harten Zeiten für gesamte Automobilbranche

Opel rechnet mit harten Zeiten für gesamte Automobilbranche

Der Autobauer Opel bereitet sich auf raues Fahrwasser vor. "Wir müssen uns auf harte Zeiten nicht nur bei Opel, sondern in der gesamten Automobilbranche einstellen", sagte der Präsident von General Motors Europa, Carl-Peter Forster, der "Welt am Sonntag" (23.11.2008). Derzeit sei er mit den Arbeitnehmervertretern bei der General-Motors-Tochter Opel in Gesprächen, schloss aber Kündigungen aus. "Werksschließungen, Werksverkäufe oder Arbeitsplatzabbau stehen dabei nicht auf der Tagesordnung", sagte Forster. Opel wirbt derzeit um eine Bürgschaft von Bund und Ländern, um im Falle einer Pleite des Mutterkonzerns General Motors (GM) gerüstet zu sein. "Opel ist nicht pleite", betonte Forster erneut.