1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Opel macht erstmals seit sieben Jahren Gewinn

Zum ersten Mal seit 1999 hat der Autobauer Opel dank seines harten Sanierungskurses wieder Gewinn gemacht. Der Mutterkonzern General Motors (GM) erzielte 2006 in seinem Europageschäft mit der Hauptmarke Opel einen Nettogewinn nach Steuern von 227 Millionen Dollar, was 172 Millionen Euro entspricht. Die teilte General Motors am Mittwoch mit. Im Vorjahr war bei Opel, Vauxhall und Saab noch ein Verlust von 375 Millionen Dollar angefallen. Grund für den Sprung in die schwarzen Zahlen seien Kostensenkungen gewesen. Seit 2005 baute Opel 9.500 Stellen ab. Zudem verdiente GM in Europa mehr, weil der Absatz auf die Rekordmarke von zwei Millionen Fahrzeugen stieg.

  • Datum 14.03.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/A0Qf
  • Datum 14.03.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/A0Qf