1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Opel-Interessent will "helfen"

Magna-Chef Frank Stronach hat sein Interesse am deutschen Autobauer Opel bekräftigt, ließ die Art des Engagements aber offen. "Wir reden nicht von einem Einstieg, wir sagen, wir wollen helfen", sagte der Vorstandsvorsitzende des österreichisch-kanadischen Autozulieferers der "Kleinen Zeitung" aus Graz. Welche Rolle Magna bei Opel spielen könne, sei noch nicht klar, erklärte Stronach in dem am Mittwochabend im Internet veröffentlichten Interview weiter. "Es ist jetzt viel zu früh, darüber zu reden." Stronach bekräftigte, dass Magna genug Geld für ein Engagement bei Opel habe. Nach Angaben des rheinland-pfälzischen Ministerpräsidenten Kurt Beck will Magna sich mit 20 Prozent an Opel beteiligen und über Tochterfirmen mit weiteren Anteilen die Mehrheit an dem Autobauer übernehmen.