1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Onlinemarkt Europa mit Macken

Vom Online-Einkaufsparadies ist Europa noch weit entfernt. Wie eine am Mittwoch (28.5.) in Düsseldorf vorgestellte Studie zum Europäischen Onlinemarkt des Europäischen Verbraucherzentrums (EVZ) ergab, sind grenzüberschreitende Angebote im Internet eher die Ausnahme.

Oft stürzten die Tester bei ihren 114 grenzüberschreitenden Einkaufsversuchen schon bei der Bestellung ab. In 21 Fällen wurde zwar der Auftrag bestätigt, auf die Lieferung warteten sie vergeblich. In neun Fällen folgte zwar die Rechnung, aber keine Ware. Nur 57 Prozent der Bestellungen liefen glatt. Tatsächlich wurden jedoch nur zwei Drittel der Produkte von T-Shirts bis Druckerpatronen auch geliefert, wofür die Anbieter im Schnitt elf Tage brauchten.

Bei der Rückgabe von 57 der 75 gelieferten Produkte taten sich neue Hindernisse auf: Obwohl eine Richtlinie regelt, dass die Kunden nur das Porto zu tragen haben, erstatteten nur 21 Anbieter die übrigen Kosten, in 18 Fällen gab es gar kein Geld zurück.

  • Datum 28.05.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3gxr
  • Datum 28.05.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3gxr