1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

One Direction räumen bei MTV Awards ab

Gleich drei Preise heimste die Boyband One Direction bei der 20. Verleihung der MTV European Music Awards ein, die erstmals im schottischen Glasgow vergeben wurden. Auch Ariana Grande und Justin Bieber wurden prämiert.

"Unsere Fans sind wirklich unglaublich!", teilte Louis Tomlinson, der Sänger der britischen Boyband "One Direction", auf Twitter mit. "3 EMA's!!! Danke!" Die Musiker konnten ihre Trophäen am Sonntagabend (9.11.2014) nicht persönlich in Glasgow abholen, bedankten sich aber per Videobotschaft bei ihren Fans. Awards gab es für sie für den besten Popsong, den besten Live-Auftritt und die größte Fan-Unterstützung. In den Top-16-Kategorien werden die MTV European Music Awards vom Publikum per Internetabstimmung festgestellt.

Triumph der Teenie-Stars

Ariana Grande

Ariana Grande freute sich über zwei Awards

Weitere Gewinnerin des Abends war die US-Popsängerin Ariana Grande aus Florida, die als beste Künstlerin ausgezeichnet wurde und den Preis für den besten Song für ihr Lied "Problem" zugesprochen bekam. "Das ist absolut verrückt", bedankte sich die 21-Jährige, die die Show mit einem Auftritt in einem futuristischen, silbernen Trikot eröffnet hatte. Bester Künstler wurde der kanadische Teenieschwarm Justin Bieber, bester deutscher Act die Hamburger Band Revolverheld. Die Band gründete sich 2002 in Hamburg, damals noch unter dem Namen "Manga". 2005 erschien ihr Debütalbum "Revolverheld". Ihr Song zur Fußball-Europameisterschaft 2008, "Helden", eroberte Platz 2 der deutschen Charts. Seitdem finden sich die Rocker regelmäßig auf Spitzenplätzen wieder.

US-Popsängerin Katy Perry, die bei den MTV European Music Awards gleich siebenfach nominiert wurde, ging mit zwei Auszeichnungen nach Hause: bester Look (eine ausschließlich weibliche Kategorie) und bestes Video ("Dark Horse"). Die Auszeichnung als "Globale Ikone" ging an den 65-jährigen Ozzy Ozbourne, der seine Karriere einst mit der Band Black Sabbath startete.

Im Zeichen des Jubiläums

MTV EMA 2014 european music awards Nicki Minaj

Nicki Minaj hatte das Publikum im Griff

Durch den Abend in der Glasgower SSE Hydro Arena führte die US-Rapperin Nicki Minaj, die auch die Trophäe als beste Hip-Hop-Künstlerin einheimste. "Ich habe so viel über euer wunderschönes Land und die Kultur gelernt. Ich bin praktisch schon Schottin geworden", bedankte sich Minaj und begeisterte die Zuschauer mit einem Rap zur Gastgeberstadt inklusive Reimen über Butterkekse und Whisky.


Zum 20-jährigen Jubiläum der MTV European Music Awards gab es immer wieder Einblendungen aus früheren Jahren. Viel Applaus heimste der US-Schauspieler und Sänger David Hasselhoff ein, der im Schottenrock auf die Bühne kam. "Ich bin ein richtiger Schotte”, witzelte er. "Aber ich werde es euch nicht zeigen."

2015 werden die MTV European Music Awards in Mailand vergeben.

bf/ rf/suc (dpa, mtv)