1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

Oliver Kahn als Nummer zwei zur WM

Torhüter Oliver Kahn wird der deutschen Nationalmannschaft bei der WM-Endrunde als Nummer zwei zur Verfügung stehen. Das gab der 36-Jährige auf einer Pressekonferenz in München bekannt.

default

Keine persönlichen Eitelkeiten

Der Keeper vom deutschen Fußball-Meister Bayern München beendete nach der Entscheidung von Bundestrainer Jürgen Klinsmann für Jens Lehmann als Nummer eins im WM-Tor die Spekulationen um einen vorzeitigen Rücktritt.

Klinsmann hatte am Freitag (07.04.) bekannt gegeben, dass bei der WM-Endrunde (9. Juni bis 9. Juli) Kahns Konkurrent Lehmann vom englischen Champions-League-Halbfinalisten Arsenal London die neue Nummer 1 im deutschen Tor ist.

"Wichtig für die Mannschaft"

Bundesliga 29. Spieltag Unterstützung für Oliver Kahn die Nr. 1 laut Bayern Fans

Oliver Kahn fährt auch als Torwart Nummer zwei zur WM

Oliver Kahn zeigte sich nach der Entscheidung für Lehmann zunächst "sehr überrascht und maßlos enttäuscht". Über seine Zukunft in der Nationalmannschaft hatte er sich eine Bedenkzeit erbeten.

"Ich denke, dass es wichtig für die Nationalmannschaft ist, trotz der für mich schwierigen Situation, dass ich bei der WM dabei bin", erläuterte der Torhüter seinen Entschluss am Montag (10.4.).

Das große Ziel im Blick

Jürgen Klinsmann Porträt

Bundestrainer Jürgen Klinsmann kann auf Kahns Unterstützung bauen

Es dürfe nicht "um persönliche Eitelkeiten und persönliche Schicksale, sondern um das ganz Große gehen", sagte der Bayern-Schlussmann weiter.

In 48 Länderspielen hat Kahn die DFB-Elf, in der er 1995 sein Debüt feierte, als Kapitän auf den Platz geführt. Nach der EM 2004 in Portugal hatte Rudi Völler-Nachfolger Klinsmann mit Kahns Münchner Teamkollegen Michael Ballack einen Feldspieler zum neuen Mannschaftskapitän ernannt. (ms)

Die Redaktion empfiehlt