1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Olet

Eine 24-jährige Nürnbergerin ist beim Versuch, ihre verstopfte Toilette zu reparieren, mit dem Arm im Abfluss stecken geblieben. Sie hatte in der Nacht zum Montag in angetrunkenem Zustand Essensreste in die Toilette geschüttet, wie die Feuerwehr mitteilte. Wegen der Verstopfung schüttete sie chemische Mittel hinterher. Als das Wasser immer noch nicht ablief, legte sie selbst Hand an. Dabei habe sie jedoch ihren Arm so unglücklich verdreht, dass sie sich nicht mehr selbst befreien konnte. Per Handy konnte sie die Feuerwehr zu Hilfe rufen. Den Rettern blieb nach eigenen Angaben keine andere Wahl als das Becken zu zerschlagen, da die Schrauben bereits verrostet waren. Unverletzt konnte dieEingeklemmte schließlich aus ihrem Martyrium befreit werden.