1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Oh, wie schön ist Hamburg

Janosch hält auf der Rickmer Rickmers eine Radierung von ihm in der Hand. (Foto: Angelika Warmuth dpa/lno)


Geschenkte Kunst für die Hansestadt Hamburg: Der Illustrator und Autor Janosch (80), dessen Kinderbuch "Oh, wie schön ist Panama" weltberühmt wurde, hat dem Hamburger Museumsschiff "Rickmer Rickmers" zwei Radierungen vermacht. Die Motive: seine legendäre Tigerente und - wie hier zu sehen - das Schiff selbst. Der Grund für die Schenkung ist Janoschs große Liebe zu Hamburg. "In München hatte ich mich in eine 19-jährige Hamburgerin verliebt", erzählt der populäre Künstler. Darum sei die Hansestadt immer etwas Besonderes für ihn geblieben. Inzwischen lebt Janosch auf der Kanaren-Insel Teneriffa. Ob er wieder mehr zeichnen werde, weiß er noch nicht: "Ich habe keine Pläne für morgen, das gehört zu meiner Weltanschauung", sagte Janosch bei der feierlichen Übergabe seiner Bilder.