1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

OECD streicht die Schweiz von der Grauen Liste

Rechtzeitig zum Weltfinanzgipfel in Pittsburgh ist der Schweiz die Streichung von der Grauen Liste der Steueroasen gelungen. Am Donnerstag unterzeichnete die Schweiz das zwölfte Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) gemäß dem Musterabkommen der OECD mit Katar, wie das Finanzministerium mitteilte. Damit erfüllte die Schweiz die Bedingung, um nicht mehr als Steueroase zu gelten. Die neuen Abkommen legen fest, dass Schweizer Behörden nicht nur in schweren Fällen von Steuerbetrug sondern auch bei einfacher Steuerhinterziehung ausländischen Staaten Amtshilfe leisten und auf Anfrage Bankinformationen über mutmaßliche Steuersünder freigeben müssen. Zu der Anpassung ihrer Amtshilfe-Grundsätze hatte sich die Schweizer Regierung erst Mitte März unter dem Druck großer G20-Länder bereit gefunden.