1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Amerika

Oberster US-Richter im Krankenhaus

Der höchste Richter am Obersten Gerichtshof der USA, William Rehnquist, muss sich derzeit einer Krebsbehandlung in einem Krankenhaus bei Washington unterziehen. Der 80-Jährige sei am Freitag wegen seines Schilddrüsenkrebs eingeliefert und am Samstag in dem US-Militärkrankenhaus Bethesda operiert worden, teilte das Gericht am Montag (25.10.2004) mit. Er wolle jedoch an der nächsten Sitzung des Gerichtes am 1. November bereits wieder teilnehmen.

Rehnquist gilt als das konservativste der neun Mitglieder des höchsten US-Gerichts. 1972 wurde er unter US-Präsident Richard Nixon in das Gericht berufen. 1986 machte Präsident Ronald Reagan ihn zum Vorsitzenden Richter. Der inzwischen 80-Jährige war auch einer der Richter, die bei der US-Präsidentschaftswahl vor vier Jahren die Neuauszählung zehntausender umstrittener Stimmen stoppten und damit George W. Bush zum Präsidenten machten. Rehnquist ist wie alle Vertreter am Obersten Gerichtshof Richter auf Lebenszeit.