1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Amerika

Obama vertraut auf Frauenpower

Die Spezialagenten des amerikanischen Secret Service bekommen erstmals in ihrer Geschichte eine Frau als Chef. US-Präsident Barack Obama ernannte Julia Pierson zur Direktorin seiner weltberühmten Leibgarde.

Die 53-Jährige sei nach 30 Jahren im Dienste der Sicherheitsbehörde "ausgesprochen qualifiziert" für den Posten, erklärte Obama. Zuletzt arbeitete sie als Stabschefin des inzwischen pensionierten Direktors Mark Sullivan.

Personenschutz auf höchstem Niveau

Die Elitetruppe hat mehr als 4000 Mitarbeiter, rund ein Drittel davon gehört der uniformierten Einheit an. Sie beschützen den Präsidenten und seine Familie, die Ex-Präsidenten der USA sowie ausländische Staatsgäste.

US-Präsident Obama - begleitet von zwei Leibwächtern (Foto: AFP)

Dem Präsidenten auf den Fersen: der Secret Service

Die Spezialagenten sind aber auch für die Bekämpfung von Finanzkriminalität und die Verfolgung von Geldfälschern zuständig. Bei der Gründung der Organisation im Jahre 1865 war das zunächst sogar deren Kernaufgabe.

Sex-Skandal erschütterte die Leibgarde

Der Ruf des Secret Service hatte zuletzt gelitten. Die Elitetruppe wurde im vergangenen Jahr in einen Skandal verwickelt, der international für Aufsehen sorgte. Einige Agenten sollen kurz vor dem Eintreffen Obamas in Kolumbien Prostituierte mit auf ihre Hotelzimmer in dem südamerikanischen Land genommen haben.

haz/wa (dpa, rtr, afp)