1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Welt

Obama und Putin sprachen über Ukraine

In der Krise um die Ukraine und die Krim zeichnet sich möglicherweise Bewegung ab. US-Präsident Obama und Kremlchef Putin diskutierten am Telefon.

In einem einstündigen Telefongespräch hätten US-Präsident Barack Obama und sein russischer Kollege Wladimir Putin über einen "Vorschlag zu einer diplomatischen Lösung der Krise in der Ukraine", gab das Weiße Haus in Washington bekannt.

Diskussion um US-Vorschlag

In dem Gespräch sei es um einen Vorschlag gegangen, den US-Außenminister John Kerry jüngst in Den Haag seinem russischen Kollegen Sergej Lawrow unterbreitet habe. Russland solle konkret und schriftlich darauf antworten, teilte das Weiße Haus weiter mit. Obama habe Putin zudem aufgefordert, die russischen Truppen von der Grenze zur Ukraine zurückzuziehen. Beide Präsidenten stimmten nach US-Angaben darin überein, dass sich Kerry und Lawrow bald erneut treffen sollten, "um nächste Schritte zu besprechen".

Putin: Extremisten wüten in Ukraine

Nach Darstellung des Kremls wies Putin den US-Präsidenten auf das "Wüten der Extremisten in der Ukraine" hin, die "unbestraft von der Führung in Kiew Zivilisten angreifen" würden. Der russische Präsident habe sich dafür ausgesprochen, dass die internationale Gemeinschaft zur Stabilisierung der Lage in der Ex-Sowjetrepublik beitragen sollte. Einzelheiten nannte der Kreml nicht.

wl/det (dpa, afp)