1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Nyse-Chef geht zu Merrill Lynch

Personalkarussell an der Wall Street: Die krisengeschüttelte US-Investmentbank Merrill Lynch hat den bisherigen Chef der New Yorker Börse, John Thain, an ihre Spitze berufen. Sein Nachfolger beim weltgrößten Börsenbetreiber NYSE-Euronext wird der bisher für das operative Tagesgeschäft zuständige Topmanager Duncan Niederauer. Der 52-Jährige Thain tritt sein Amt zum 1. Dezember an. Er wird zugleich Vorsitzender des Verwaltungsrates. Den NYSE-Chefsessel räumt er sofort für den 48-jährigen Niederauer. Dies gaben die Unternehmen am Mittwochabend nach US-Börsenschluss in New York bekannt.