1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Nur Remis für Deutschlands U 21-Junioren

Die deutschen U 21-Junioren können auf dem Weg in die Playoff-Runde zur EM 2015 nach vier Siegen erstmals nicht gewinnen. Die DFB-Auswahl kommt in Montenegro nicht über ein Remis hinaus.

Philipp Hofmann hat die deutschen U21-Fußballer vor der ersten Pleite in der Qualifikation zur EM 2015 bewahrt. Der Stürmer des Zweitligisten FC Ingolstadt rettete drei Minuten vor dem Ende das 1:1 (0:0) beim Tabellen-Zweiten Montenegro. Die DFB-Junioren haben damit weiterhin beste Chancen auf den Einzug in die Play-offs.

Den Führungstreffer für Montenegro erzielte Stürmer Stefan Mugosa (50. Minute, Foulelfmeter) mit seinem bereits vierten Tor im vierten Spiel. Die Gastgeber mussten in der hektischen Schlussphase in Unterzahl spielen, nachdem Aleksandar Boljevic nach einem brutalen Foul an Amin Younes die Rote Karte gesehen hatte (84.). Der Mönchengladbacher musste verletzt vom Platz gefahren werden. In der Nachspielzeit köpfte Hofmann an die Latte (90.+2).

Nörenberg vertritt Hrubesch

Cheftrainer Horst Hrubesch wurde nach einer Bandscheibenoperation von seinen Assistenten Thomas Nörenberg und Ralf Peter vertreten. Mit der ersten Halbzeit war Nörenberg nicht zufrieden. "In der zweiten habe ich eine andere deutsche Mannschaft gesehen. Eine, die Druck aufgebaut hat und drei, vier Tore erzielen hätte müssen", sagte er: "Dennoch müssen wir mit dem Punkt leben."

Im sechsten und damit drittletzten Gruppenspiel der Qualifikation tritt Deutschland am Dienstag (18.00 Uhr MEZ) auf Rumänien. Die beiden Gruppenersten nehmen an den Play-offs teil. Über die EM 2015 führt der Weg dann auch zu Olympia 2016 in Rio de Janeiro.

ck/jk (sid, dpa)