1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Nur gegen Unterschrift

– Polnische Soldaten müssen ihrer Entsendung in den Irak schriftlich zustimmen

Krakau, 15.5.2003, DZIENNIK POLSKI, poln.

"Wir wissen bereits, welche Militäreinheiten in den Irak entsandt werden, aber es ist noch zu früh, um diese Informationen publik zu machen", erklärte gestern der polnische Verteidigungsminister Jerzy Szmajdzinski.

Zum Kommandanten des polnischen Kontingents in der Mitte-Süd-Zone des Iraks wurde der bisherige Stellvertretende Kommandant des Heeres, General Andrzej Tyszkiewicz ernannt.

"Wir sind schon mit den Vorbereitungen für diesen Einsatz beschäftigt und jetzt ist es an der Zeit, persönliche Entscheidungen zu treffen. Jeder Soldat, der an der Mission im Irak teilnimmt, ist verpflichtet, ein schriftliches Einverständnis für diesen Einsatz vorzulegen. Nächste Woche werden wir dann die Öffentlichkeit genau darüber unterrichten, welche Einheiten der polnischen Armee in den Irak entsandt werden", sagte Minister Szmajdzinski. (Sta)

  • Datum 16.05.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3e6M
  • Datum 16.05.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3e6M