1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

Northug und Björgen bauen Gesamtführung aus

Auf der 5. Etappe der Tour de Ski über 25 Kilometer wartet Norwegens Langlaufstar Petter Northug lange, bis er zuschlägt. Marit Björgen beweist erneut ihre Extraklasse und feiert den fünften Tagessieg in Folge.

Norwegens Langlaufstar Petter Northug hat die 5. Etappe der Tour de Ski gewonnen und damit seine Führung in der Gesamtwertung ausgebaut. Der 29-Jährige setzte sich beim Verfolgungsrennen über 25 Kilometer im italienischen Toblach nach einem starken Schlussspurt vor dem Schweden Calle Halfvarsson und Titelverteidiger Martin Johnsrud Sundby aus Norwegen durch. Bis zur Rennhalbzeit hatte sich ein Spitzenquartett mit Sundby, Northug, Jewgeni Below aus Russland und Halfvarsson bereits deutlich vom Rest des Feldes abgesetzt, Sundby leistete dabei fast durchgehend Führungsarbeit. Erst bei der Einfahrt ins Stadion setzte sich Northug ab und siegte schließlich mit zwei Sekunden Vorsprung auf Halfvarsson.

"Eigentlich waren die anderen etwas stärker, aber ich habe gekämpft, und es hat geklappt", sagte Northug. Aufgrund von Schneemangel auf den geplanten 35 Kilometern von Cortina nach Toblach war die fünfte Etappe verlegt worden und führte auf 25 Kilometern rund um das Skistadion in Toblach. In der Gesamtwertung liegt Northug nun 7,0 Sekunden vor Halfvarsson, auf Sundby hat er 12,2 Sekunden Vorspung. Below hat als Vierter 17,0 Sekunden Rückstand. Der Gesamt-Fünfte, Nickals Dyrhaug aus Norwegen, hat bereits 2:00,9 Minuten Rückstand.

Deutsche Langläufer enttäuschen erneut

Die deutschen Männer sorgten erneut nicht für positive Überraschungen. Jonas Dobler lief auf Rang 23 und landete damit als einziger Deutscher in den Punkten, Tim Tscharnke verlor als 32. immerhin nur wenig Zeit auf die Spitze. Die Qualifikation für die WM in Falun (17. Februar bis 1. März) hat weiterhin kein DSV-Athlet geschafft. Hannes Dotzler war zur fünften Tour-Etappe nicht mehr angetreten. Dies hatte sich schon am Vortag abgezeichnet, als er über fehlende Kräftereserven klagte.

Björgen enteilt der Konkurrenz

Bei den Frauen kommt Marit Björgen ihrem ersten Gesamtsieg bei der Tour de Ski immer näher. Die Norwegerin, die bereits die ersten vier Etappen für sich entscheiden konnte, gewann auch die fünfte Etappe - ein Verfolgungsrennen über 15 Kilometer - vor ihren Landsfrauen Heidi Weng und Therese Johaug. Vor den beiden abschließenden Teilstücken hat Björgen komfortable 2:03,8 Minuten Vorsprung vor Weng und 3:01,4 Minuten vor Vorjahressiegerin Johaug. Beste Deutsche ist Nicole Fessel, die die Verfolgung mit einem Rückstand von knapp fünf Minuten als Siebte beendete. Zwei Plätze dahinter kam Denise Herrmann ins Ziel.

asz/sn (sid, dpa)

Die Redaktion empfiehlt