1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sippenwirtschaft

Nordkoreas Machthaber befördert Schwester ins Machtzentrum

Das Politbüro gehört zu den zwei höchsten Parteigremien der herrschenden Arbeiterpartei in Nordkorea. Kim Jong Un hat nun seiner Schwester Kim Yo Jong dort zu einem Sitz verholfen.

Nordkorea Kim Jong Un und seine Schwester Kim Yo Jong (picture-alliance/Kyodo)

Hört auf die Worte seiner Schwester: Nordkoreas Kim Jong Un

Kim Yo Jong scheint das Vertrauen ihres Bruders zu genießen. Seit seiner Machtübernahme 2011 hat Kim Jong Un ihr verschiedene Posten verschafft, um damit die Stellung der Familie innerhalb des Führungssystems des weithin isolierten Staates zu stärken. Seit sie 2014 zu einer stellvertretenden Abteilungsleiterin des Zentralkomitees aufgestiegen war, gibt es Spekulationen, dass sie in der Machthierarchie weiter vorrücken und ihrem Bruder bei den Regierungsgeschäften stärker zur Hand gehen könnte.

Nordkorea Kim Yo Jong (picture-alliance/dpa/Jiji Press/M. Matsutani)

Das Zentralkomitee der Arbeiterpartei ernannte Kim Yo Jong zum "alternativen Mitglied" des Politbüros

Kim Yo Jong ist nach Berichten südkoreanischer Medien 30 Jahre alt. Trotz ihrer verschiedenen Rollen im Machtzentrum ist nur wenig über sie bekannt. Im Januar stand sie zusammen mit weiteren offiziellen Vertretern des Landes auf der Sanktionsliste der USA wegen "schwerer Menschenrechtsverletzungen".

fab/AR (dpa, afp, rtre)

Die Redaktion empfiehlt